×


Wir wollen dir schreiben ...

... und zwar pünktlich donnerstags.


Der Newsletter ist kostenfrei und kann jederzeit abbestellt werden.

Tagungs(t)räume

Die besten Locations in Oberösterreich.

Das Tagungszentrum Atrium in Bad Schallerbach

Beispiel für einen erfolgreichen Betrieb in der Region zwischen Linz und Wels ist der Tourismusverband der Vitalwelt Bad Schallerbach. Von den 520.000 Nächtigungen pro Jahr verzeichnet allein Bad Schallerbach 460.000 Nächtigungen und steht damit im Ranking der Orte gleich hinter der Landeshauptstadt Linz an hervorragender 2. Stelle. „Der Standort hat sich prächtig entwickelt, es eröffnen ständig neue Betriebe und Hotels“, sagt Tourismusdirektorin Karin Pernica, „während in anderen Kurorten Kurheime zusperren, werden sie bei uns ausgebaut.“ Dies passiere natürlich im Sog der Investitionen in die Eurothermen, dem Flaggschiff der Region. „Vor vier Jahren wurden mehr als 30 Millionen Euro investiert, das hat wieder enorm viel Wertschöpfung in die Region gebracht“, sagt Pernica.

Davon profitiert auch das Tagungszentrum Atrium enorm. Bis zu 680 Teilnehmer haben dort im großen Europasaal Platz, die anderen Räume sind für verschiedenste Teilnehmerzahlen ausgelegt. Flexibilität ist nicht die einzige Stärke des Betriebs. „Wir sind ein sehr modernes Tagungszentrum mit moderner Ausstattung, was das Service und die Betreuung der Kunden vor Ort betrifft, sind wir im gesamten Bezirk Grieskirchen unschlagbar, das traue ich mich sagen“, sagt Pernica. Der Vorteil des Standorts sei die gute Verkehrsanbindung und gleichzeitig die Lage im Grünen. „Tagungen und Seminare in Räumlichkeiten, die unmittelbar an ein Thermenresort angebunden sind, abzuhalten - diese Kombination macht es einfach aus“, sagt Pernica. Auch bei der Technik sei man am neuesten Stand – aber auch auf einem älteren. Wie ist das möglich? „Wir haben zwar unsere komplette Saaltechnik von analog auf digital umgestellt, bieten aber parallel dazu auch das alte System an. Diese Flexibilität wissen viele Veranstalter zu schätzen und kommen genau aus diesem Grund zu uns“, sagt sie.

Kontakt: 07249 42 07 118

www.atrium-badschallerbach.at

Convention Bureau Oberösterreich

Die Zahl der Tagungen ist im vergangenen Jahr in Oberösterreich um 6,3 Prozent gestiegen. Immer mehr internationale Gäste kommen. Das liegt auch am Convention Bureau, der Servicestelle für Unternehmen, wenn es um Veranstaltungen geht.

„Die Landesgrenzen spielen immer weniger eine Rolle, das ist für uns eine Chance, mehr deutsche Gäste für Seminare nach Oberösterreich zu locken“, sagt Andreas Zebisch vom Convention Bureau.

KONTAKT 0732 72 77 581

andreas.zebisch@ooetm.at

www.tagung.info

Verastaltungszentrum "Alfa"

Lage Ehemalige Papierfabrik Steyrermühl, in der Nähe von Gmunden.

USP Völlig neu ausgestattet und gleichzeitig im einzigartigen Charakter der Maschinenhalle wird Platz für Veranstaltungen jeglicher Art geboten. Räume in unterschiedlichen Größe auch kombiniert nutzbar.

Specials 1.500 m2 modernste Ausstattung, professionelle Betreuung, gratis Parkplätze.

KONTAKT

07613 39 51

eva.hoeller@papierwelten.co.at

www.papiermuseum.at

Wesenufer

Lage Einzigartige Lage direkt an der Donau. Das Element Wasser spricht im Besonderen für diesen Weiterbildungsort, steht es doch für Ruhe und Beständigkeit, aber in gleichberechtigter Weise auch für Veränderung.

USP Insgesamt acht Tagungsräume – zwei davon kombinierbar für bis zu 220 Personen und direktem Zugang zur Donauterrasse. Das mehrfach ausgezeichnete Seminarhotel wurde als erstes Hotel in OÖ mit 5 Flipcharts klassifiziert!

KONTAKT

07718 20 090

office@hotel-wesenufer.at

www.hotel-wesenufer.at

#Ähnliche Artikel

Tagungs(t)räume

Wer nach einem besondren Tagungsort sucht, wird in Oberösterreich fündig. Vom modernen Veranstaltungszentrum bis zum historischen Altbau ist alles möglich. Als Rahmenprogramm bieten sich etwa klassische Konzerte oder auch Weinverkostungen an.So bleibt neben Meeting und Arbeit auch ein wenig Zeit zum durchatmen.

Tagungs(t)räume

Das Convention Bureau ist Oberösterreichs Beratungs- und Servicestelle für Unternehmen, wenn es um die Suche nach geeigneten Veranstaltungsorten für Seminare und Tagungen geht. Geeignete und vor allem einzigartige Veranstaltungsorte - davon gibt es im Bundesland jede Menge.

Tagungs(t)räume

Oberösterreich bietet Tagungsveranstaltern nicht nur zahlreiche attraktive Locations, sondern hat mit dem Convention Bureau auch ein ganz spezielles Service für Unternehmen - die Beratungsstelle sucht den individuell idealen Veranstaltungsort für Seminare, Teambuilding-Events oder Tagungen.

Tagungs(t)räume

Mit dem Convention Bureau hat Oberösterreich ein "Premium-Butler-Service" für Unternehmen: Die Beratungsstelle sucht die idealen Veranstaltungsorte für Seminare, Teambuilding-Events oder Tagungen.

Tagungs(t)räume

Im Bundesländervergleich erzielt Oberösterreich die zweitgrößte Wirtschaftsleistung. Als Tagungs- und Kongressstandort reicht es aber nur für den fünften Platz. Die Service- und Beratungsstelle Convention Bureau Oberösterreich will das ändern - mit Kundenakquise im Ausland und intensiver Betreuung von Veranstaltern.

Tagungs(t)räume

Damit das Firmen-Seminar ein voller Erfolg wird, braucht es nicht nur einen kompetenten Seminarleiter und motivierte Mitarbeiter. Die besten Voraussetzungen helfen nichts, wenn die Location nicht passt. Brainstorming und Know-How-Austausch in einem düsteren, schlecht isolierten Raum direkt neben einer lauten Schnellstraße? Ohne die richtige Technik? Keine gute Idee. Mit den folgenden Anbietern lässt sich das vermeiden.

PR

Inspirationsquelle Traunsee

Arbeiten, wo andere Urlaub machen. Das Vier-Sterne Alpenhotel in Altmünster ist voll und ganz die Bedürfnisse von Business-Gästen eingestellt: Mit perfekter Infrastruktur für Meetings und Seminare sowie einem flexiblen Zimmer-Angebot für Geschäftsreisende und Unternehmen zu besten Preisen.

Auszeit für Macher

Ein Hotelzimmer ist Ihnen zu beengend? Dann liegen sie offenbar ganz im Trend. Die Sehnsucht nach einem Zuhause im Urlaub wird immer größer: Chalets, Hütten und luxuriöse Appartements finden regen Zuspruch. Hier kann man sich fern der Heimat dennoch zuhause fühlen - und nach Lust und Laune auch Gäste empfangen, Kochen oder bekochen lassen, hat genügend Privatsphäre und kann gleichzeitig ein vielfältiges, luxuriöses Angebot genießen.

PR

Empowerment auf höchster Ebene

Ira Alber ist eine Powerfrau par excellence – wenn die 42-jährige Schweizerin den Raum betritt, nimmt sie diesen auch ein: Sie ist definitiv eine Macherin. Als Mehrheitseigentümerin und Geschäftsführerin der Schako Group, eines Familienunternehmens, ist sie am Boden geblieben und blickt mit Zuversicht auf die Herausforderungen, welche Buzzwords wie Nachhaltigkeit, digitale Transformation und die dynamischen, wirtschaftlichen Entwicklungen sowie New Work mit sich bringen.

Ein Geheimnis, das entdeckt werden möchte

Das Bergschlössl am Froschberg inmitten eines der ältesten botanischen Gärten Österreichs gibt es seit über dreihundert Jahren, war ehemals ein Privatwohnsitz und in den vergangenen Jahren Sitz der Limak Austrian Business School. Martin Siebermair und sein Team hauchen ihm nun neues Leben ein. Im Gespräch erzählt er uns von all seinen Ideen und Visionen für den besonderen Ort und darüber, warum es sich für Unternehmen und Privatpersonen lohnt, die Räumlichkeiten zu nutzen.

Auf den Mikrometer genau

Die Thalheimer RICO Group gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Silikonspritzguss-Werkzeugen. Die strategische Ausrichtung soll sich auch nach der 100-prozentigen Übernahme durch die Semperit Gruppe nicht ändern, derzeit läuft ein Ausbau der Produktions- und Bürofläche.

Eine Prise Lombardei

Eine 404 Kilometer lange Landesgrenze verbindet Österreich und Italien miteinander. Was die beiden Alpenrepubliken wirklich vereint, ist dabei mehr als die Liebe zur Kulinarik, gutem Kaffee und den umliegenden Berglandschaften. Zwei Nationen, eine Erfolgsgeschichte und wie sie diese weiterschreiben möchten.

„Ich hab‘ in den Spiegel geschaut und beschlossen: jetzt oder nie!“

Die Schwarze Soldatenfliegenlarve als Abfallentsorger und Rohstofflieferant, eine europaweite Lösung für digitale Signaturen, eine Wärmebatterie, die das Heizen emissionsfrei machen soll, und ein neues Verfahren zur Erkennung von Bauteil-Fehlern: Mit diesen Ansätzen wollen heimische Startups den Markt revolutionieren.

Selbstbewusst durch den Stresstest

In der kalten Jahreszeit erfreuen sich glänzende Eislaufplätze großer Beliebtheit. Einige müssen dabei aufpassen, die Balance zu bewahren und nicht zu stolpern. Ähnlich – spiegelglatt – verhält sich die momentane Marktlage für Betriebe. Schuld sind vielschichtige makroökonomische Einflüsse. Die stellen auch die exportstarke oberösterreichische Wirtschaft vor Herausforderungen. Wie man mit solchen Situationen bestmöglich umgeht, zeigen Branchenvertreter sowie ein Experte aus der Forschung.

PR

Endlich wieder Braustadt

Nach mehr als 40 Jahren wird in Linz wieder Bier gebraut. Die Brau Union Österreich lässt im ehemaligen Kraftwerk der Tabakfabrik die Marke Linzer Bier neu aufleben. Damit bedient das Unternehmen den Wunsch der Konsument:innen nach regionalen Sorten. Zu Besuch im neuen Herzen der Braustadt.

Gelebte Regio-genial-ität

Sei es dank der traditionellen Brettl-jausen auf der Alm, der modernen Gastrokonzepte mit internationalen Einflüssen oder der klassischen Haubenküche – durch sie wird Öster-reich zu einem echten Genussland. Was dabei nicht fehlen darf, sind hochwertige Zutaten und Lebensmittel, am besten aus heimischer Herstellung. Und wo sind diese zu finden? Wir haben uns umgesehen und festgestellt: Geniale und regionale Konzepte lebt man …

Im 4/4-Takt durch Niederösterreich

Dass Österreich ein Land der Vielseitigkeit ist, ist bekannt. Doch wie schafft es das größte Bundesland, hervorzustechen? Eines ist klar: Jedes seiner vier Viertel überzeugt durch andere Qualitäten. Wir haben bei Macher:innen aus Most-, Wald-, Wein- und Industrieviertel nachgefragt und stellen ein paar wirtschaftliche, naturbelassene und nachhaltige Besonderheiten aus Niederösterreich vor.