Wichtige Tipps zur Vertragsgestaltung

Rechtsanwälte gehen unter die Autoren

Ein Team aus Notaren, Rechtsanwälten, Wirtschaftstreuhändern und Steuerberatern hat sich zusammengeschlossen, um ein umfassendes Buch zur Erstellung maßgeschneiderter Verträge zu veröffentlichen. Die hohe Praxisorientierung macht das von Ferdinand Kerschner herausgegebene Werk „Handbuch Vertragsgestaltung“ zu einem Werkzeug für die Gestaltung von Verträgen aller Art.

In einem Allgemeinen Teil werden die wichtigsten Vertragsbausteine, wie etwa Aufwertungs-, Altlasten-, Vertragsstrafen-, Schiedsgerichts- und Gerichtsstandsklauseln, sowie grundsätzliche Fragen zur Vertragsgestaltung aufbereitet, während sich der Besondere Teil den am weitesten verbreiteten Vertragsarten widmet. Hierzu zählen beispielsweise der Kauf-, Gesellschafts-, Dienst- oder Werkvertrag.

In der nun erschienenen 2. Auflage wurde das Buch an die aktuelle Gesetzeslage und Rechtsprechung angepasst. Darüber hinaus wurden unter anderem der Bauwerksvertrag, der Ehegattenvertrag und der Arbeitsvertrag als neue Vertragsarten aufgenommen.

Das Team von Haslinger / Nagele hat es dabei übernommen, den gesellschaftsrechtlichen Teil des Buches zu gestalten, einschlägige (Muster-)Verträge lebensnah zu gestalten und nachvollziehbar zu erläutern. Neben zahlreichen Praxistipps und Formulierungsbeispielen für Gesellschaftsverträge finden sich auch Vertragsmuster samt Erläuterungen für einen GmbH-Gesellschaftsvertrag, für die Gründung einer GmbH & Co KG oder einer Offenen Gesellschaft (OG) wieder.

V.l.n.r.: Manfred Trausner, Christoph Szep, Daniela Huemer, Dietmar Lux