Abgefahren.

Originelle Erfindungen, die den Alltag erleichtern. Dinge, die nicht nur nützlich, sondern auch unglaublich erstaunlich sind. Geheimtipps für hervorragende Hotels, die unsere Akkus auf die schönste Art und Weise wieder aufladen. Einzigartige Designs, die das Auge erfreuen. All das zeigen wir Ihnen hier.

Composable-Armband von NOMINATION.

La vita è bella! Vor allem dann, wenn man die italienische Lebensfreude direkt am Armgelenk trägt. Das weltberühmte Composable-Armband von NOMINATION besteht aus einer Reihe austauschbarer Edelstahlmodule mit zahllosen Dekorvarianten. Jedes Armband lässt sich so mit Buchstaben, Symbolen oder Schmucksteinen in ein ganz persönliches Schmuckstück verwandeln.

www.nomination.com

Nie wieder Passwörter merken.

Egal ob Online-Banking, Handy, Laptop, Rechner, Facebook oder XING: Noch nie mussten wir uns so viele Passwörter gleichzeitig merken. Dafür gibt es den myIDkey. Der USB-Stick merkt sich sämtliche Benutzerdaten seines Besitzers. Durch Fingerabdruck wird er entsperrt, bei mehreren Fehlversuchen werden die sensiblen Daten automatisch gelöscht. Diese können dann auf dem eigenen Computer wiederhergestellt werden. Auch andere Dateien wie Fotos, Videos oder wichtige Informationen speichert das Gerät.

Preis: 108 Euro
www.myidkey.com

Luxus-Kopfhörer für Geschäftsreisen.

Lärm verringert die Produktivität. Mit dem Hightech-Kopfhörer Parrot Zik kann der Umgebungslärm um bis zu 25 Dezibel gedämpft werden. Das ist noch nicht alles. Will man seiner eigenen Musik lauschen, lässt sich die Lautstärke per Berührung am Hörer selbst verändern. Durch Fingerbewegungen werden die Titel voroder zurückgespult. Das Gerät erkennt automatisch, wenn es abgesetzt wird – und stoppt dann die Wiedergabe. Auch Freisprechtelefonate per Bluetooth sind möglich – durch Rauschunterdrückung in besonders klarer Gesprächsqualität. Ideal für Geschäftsreisen.

Preis: 349 Euro
www.parrot.com/zik

Kult Festival in Freistadt.

Wer für ein paar Momente aus dem hektischen Alltag fliehen möchte, der ist in der Messehalle in Freistadt richtig. Nämlich dann, wenn von 10. bis 26. Juli Regisseur Ulf Dückelmann Dostojewskis „Die Dämonen“ so emotional inszeniert, dass alles andere an Bedeutung verliert und nur noch essentielle Themen wie Leben, Tod, Gott, Erlösung und Revolution im Raum stehen.

Termine:
10. Juli Premiere,
13., 18., 19., 20., 24., 25., 27. Juli,
jeweils um 20 Uhr.

Karten
www.dasistkult.com

Tisch flaye von Team 7.

Zu Recht wurde der revolutionäre Tisch kürzlich mit dem interior innovation award Winner 2013 ausgezeichnet: Eine intuitive Handbewegung, der Vergrößerungsgeste an Touchscreens nachempfunden, löst den automatischen Auszugsmechanismus aus. Sekundenschnell schwenken die Einlegeplatten in einer gedämpften Bewegung um. Und schon hat man einen bis zu 3,25 Meter langen Tisch. Der – typisch Team 7 eben – eine perfekte Symbiose aus Naturholz, integrierter Technik und formal-ästhetischer Gestaltung ist.

www.team7.at

Leading Family Hotel & Resort Alpenrose in Lermoos in Tirol.

Nach 100 Kilometer Autofahrt in Richtung Kurzurlaub bemerken, dass man den Kinderwagen vergessen hat? Ein Horrorszenario. Es sei denn, man plant seinen Urlaub im Hotel Alpenrose. Denn hier können Sie ruhig alles zu Hause vergessen – was immer das Herz von Kindern begehrt, hier finden Sie es! Aber nicht nur das. Es findet sich auch jede Menge Zeit für die Eltern. Zum Beispiel am 9-Loch-Golfplatz Tiroler Zugspitzgolf, der ein landschaftliches Juwel ist. Und die Kinder? Die werden in der Zwischenzeit liebevoll betreut oder lernen gleich selbst das Golfspielen.

www.hotelalpenrose.at

Jausenbox aus Edelstahl.

Die tägliche Mittagspause im Büro kann man auf zwei Arten verbringen: mit Stil oder ohne. Ohne Stil wäre auch gleichbedeutend ohne die Edelstahl-Lunchbox aus dem Pure&Green-Shop. Vorteile der Jausenbox: Schadstofffreiheit und Nachhaltigkeit – Verpackungsmüll wird eingespart. Die Box ist bleifrei und aus geschmacksneutralem lebensmittelechtem Edelstahl angefertigt. Nachteile: keine bekannt.

Preis: 21,95 Euro
www.pureandgreen.at

GEWINNSPIEL
Welches außergewöhnliche Essen würden Sie in Ihrer Edelstahl-Lunchbox transportieren?
Schicken Sie uns ein Foto an gewinnen@editoriaverlag.at
Wir verlosen jeweils 5 Pakete (1 Lunchbox, 1 Trinkflasche) von pure&green an die kreativsten Einsendungen.

Klean Kanteen Classic Trinkflasche.

Die Trinkflasche aus Edelstahl ist bei sachgerechtem Gebrauch nicht nur ein Leben lang haltbar, sondern auch frei von Schadstoffen oder einer Innenbeschichtung, die sich mit der Zeit löst. „Im Gegensatz zu Aluminiumflaschen ist die Klean Kanteen absolut geschmacksneutral“, sagt die Linzerin Christina Pramhas-Dietscher von „Pure&Green“. Das Ziel ihres Online-Shops: Mit qualitativ hochwertigen Produkten einen Gegenpol zur Wegwerfgesellschaft schaffen.

Preis: 25,95 Euro
www.pureandgreen.at

Sonnenenergie fürs Handy.

Dem lebenswichtigen Smartphone ist der Akku ausgegangen? Keine Steckdose in Reichweite? Oder gar ein Zusammenbruch des Stromnetzes? Mit diesem faltbaren solarbetrieben 5 Watt-USB-System kein Problem. Durch Sonnenenergie werden fünf Volt produziert, mit denen das iPhone aufgeladen wird – sofern das Wetter mitspielt. In etwa drei Stunden ist das Handy bei idealen Bedingungen wieder voll einsatzfähig. Die Erfindung ist übrigens auch mit anderen elektronischen Geräten mit USB-Anschluss kompatibel – etwa einem iPad.

Preis: 58 Euro
www.browndoggadgets.com

John Harris – Fitnesscenter für Macher.

In unzähligen Fitnesscentern schwitzen täglich tausende Oberösterreicher. Kein Wunder: Gesundheit und Fitness gehören für viele mittlerweile zu einem modernen Lebensstil. Besonders in Österreichs exklusivsten Fitnessclub John Harris wird diese Einstellung gelebt. Das Motto: „We get u in shape! – Wir bringen dich in Form“. Neben zahlreichen Fitnessgeräten, Kursen, Body-&-Mind-Programmen, Yoga und Pilates und persönliche Betreuung durch Trainer wird den Gästen auch ein Wellnessangebot auf höchstem Niveau geboten. Nach dem Training können sich Körper und Geist etwa in der Sauna oder Whirlpool entspannen und regenerieren. Neben Wien ist der Club mit seinen Standorten im Linzer Atrium, dem Donaupark und in Steyr besonders in Oberösterreich stark vertreten.

www.johnharris.com

GEWINNSPIEL
Intensive Kundengespräche, Überstunden im Büro oder hohe Anforderungen können krank machen – die Gedanken kreisen nur um den Job. Die Auswirkungen auf den Körper sind fatal. Die beste Medizin dagegen: Sport. Das John Harris Fitnessstudio bietet das ideale Angebot für Macher – um stressresistenter, leistungsfähiger, produktiver und natürlich auch glücklicher zu werden. Deswegen verlosen wir zwei Halbjahreskarten: Alles zum Gewinnspiel finden Sie auf Seite 69!

Designerschmuck.

Seit 1999 steht das Familienunternehmen Stütz aus Linz mit der Marke XENOX für exklusiven Designerschmuck. Auch die neuen Kollektionen können sich sehen lassen: „Twisted together“ vereint klaren Edelstahl mit edlem Rosegold oder einer speziellen Beschichtung in Schwarz.

Die Linie „Selection“ präsentiert ein siebenteiliges Ringset, das verschiedene Tragevarianten ermöglicht. Alle Ringe können individuell zusammen gesetzt getragen werden. Die besonderen Merkmale der Kollektion: Nautische Elemente wie schmal gedrehte Edelstahlseile oder Kautschuk mit Edelstahl.

www.xenox.at

#Ähnliche Artikel

Kost.Bar!

Linzer Torte, Kürbiskernöl, Mozartkugel. Ja klar, wer kennt sie nicht? Doch Österreich hat noch weit mehr regionale Genussprodukte aufzutischen – hier stellen wir Ihnen vier davon vor. Im Geschmack völlig unterschiedlich, haben sie doch gemeinsame Zutaten: eine kreative und oft auch außergewöhnliche Idee, eine große Portion Mut, jede Menge Leidenschaft zur Umsetzung, hohe Qualität und ein durchdachtes Konzept zur Vermarktung. Kosten Sie selbst!

Abgefahren!

Ein Pflicht-Termin für Autoliebhaber, handbearbeiteter Schmuck aus Linz und Edles aus Gold - hier präsentieren wir wieder einzigartige Produkte und Veranstaltungen für unsere Leser

Abgefahren

Dinge, die den Businessalltag erleichtern oder verschönern. Accessoires, die ein Statement für guten Geschmack sind. Und eine Kulturveranstaltung, die für Aufsehen sorgt. Hier stellen wir Ihnen wieder Oberösterreichs „Must-haves“ vor.

Abgefahren

Eine Sportveranstaltung vor traumhafter Kulisse, ein Muss-Termin für Whisky-Fans und außergewöhnliche Incentives in der Messestadt Wels - ganz schön abgefahren!

Abgefahren

Egal ob außergewöhnliches Design, praktische Tipps, hilfreiche Technik – es gibt viele Dinge, die den Business-Alltag schöner machen können. Ein paar davon zeigen wir Ihnen hier.

Abgefahren

Originelle Erfindungen, die den Alltag erleichtern. Dinge, die nicht nur nützlich, sondern auch unglaublich erstaunlich sind. Geheimtipps für hervorragende Hotels, die unsere Akkus auf die schönste Art und Weise wieder aufladen. Bücher, auf die die Menschheit nicht verzichten kann. All das zeigen wir Ihnen hier.

Abgefahren

Haben Sie gerade das Gefühl, es fehlt Ihnen an nichts? Sind Sie da ganz sicher? Führen Sie sich doch einmal die folgenden Seiten zu Gemüte. Hier haben wir genau jene Dinge herausgesucht, von denen Sie vielleicht noch nichts gehört oder gelesen haben... die Sie aber durchaus sofort für MUSS-ICH-HABEN befinden. Bevor Sie jetzt also ein effizientes Power-Nap einlegen, Ihren neuen USB-Stick sorglos vom Dach des Linzer Terminal-Towers fallen lassen oder in eine der schönsten Inspirationsquellen Österreichs verschwinden ... werfen Sie doch einfach einen Blick darauf.

20 Fragen, die wir einem Data Scientist immer schon mal stellen wollten …

Lukas Fischer stellt sich gerne Herausforderungen und scheinbar unlösbaren Problemen. Er leitet und koordiniert die wissenschaftlichen Agenden im Bereich Data Science am Software Competence Center (SCCH), wo sich die Lösungen der Probleme wie kleine Puzzlesteine zusammenbauen lassen. Im besten Fall. Unsere 20 Fragen beantwortete er mit links …

Gekommen, um zu bleiben: hybride Events

Warten auf bessere Zeiten? Warten auf die alte Normalität? Keine Option. Jedenfalls nicht für die Tagungsbranche in Oberösterreich. Hier hat man sich neu erfunden. Und vieles davon wird auch nach der Pandemie auf der (digitalen und analogen) Bildfläche bleiben.

X, Y, Z und BOOM!

Im Arbeitsleben prallen Generationenwelten aufeinander. Und diese lassen viele spannende Chancen für Unternehmen entstehen. Wenn man versteht, wie sie ticken.

Singin’ in the rain

Mit dem Regenschirm ist es ein bisschen wie mit dem Mut: Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem oft. Warum einem das mit Schirmen der [Doppler Manufaktur](https://www.doppler-manufaktur.com/) kaum passiert? Das erzählen drei der Einzelstücke selbst.

Global denken, lokal handeln

Mit der Agenda 2030 haben sich die Vereinten Nationen zu einer nachhaltigen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Entwicklung bekannt. 193 Mitgliedsstaaten und 17 globale Nachhaltigkeitsziele sollen die „Transformation unserer Welt“ bringen. Wie das gelingen kann? Vor allem auf kommunaler Ebene …

Ehrlich ist nicht entbehrlich

„Unsere Branche kann viel zum Umweltschutz beitragen, aber die Themen sind eben nicht immer so sexy wie Elektromobilität oder Photovoltaik“, kritisiert Josko-Geschäftsführer Johann Scheuringer. „Die Diskussion über Nachhaltigkeit wird viel zu oft von scheinheiligen Marketingmaßnahmen getrieben und blendet dabei realitätsbezogene Ehrlichkeit aus.“ Beim Besuch am Firmenstandort in Andorf hat der Firmenchef und Fensterspezialist einiges zu dem Thema zu sagen.

Im Angesicht des digitalen Zwillings

Die digitale Transformation wurde in der oberösterreichischen Wirtschafts- und Forschungsstrategie als zentrales Handlungsfeld verankert, um die Zukunftsfähigkeit des Industriestandorts langfristig zu sichern. Die Erwartungen an die Forschung könnten dabei kaum größer sein: In der Rolle des Innovationsmotors soll sie sich wiederfinden. Wilfried Enzenhofer, Geschäftsführer der [Upper Austrian Research](https://www.uar.at/de/home), spricht im Interview darüber, wie die Leitgesellschaft für Forschung des Landes Oberösterreich dieser Herausforderung begegnet.

Ich bin hier die Boss

Fest steht: Es gibt viel Luft nach oben beim Frauenanteil in Führungspositionen. Anfang 2020 wurden acht Prozent der Positionen in den Geschäftsführungen und 22,6 Prozent der Aufsichtsratsposten bei den 200 umsatzstärksten Unternehmen in Österreich mit Frauen besetzt (Quelle: Statista.com). Führen Frauen anders als Männer? Und wenn ja, was sind die Führungseigenschaften von Frauen? Wir haben bei acht weiblichen Führungskräften nachgefragt, wie es so ist, „die Boss“ zu sein.

Auf der Überholspur

Volkswagen läutet nun endgültig sein Elektromobilitätszeitalter ein. Der neue ID.3 ist das erste Fahrzeug des deutschen Automobilherstellers, das von Grund auf als Elektroauto konzipiert wurde. Die Serienmodelle werden ab Dezember ausgeliefert. Porsche Linz-Leonding organisierte für uns eine Probefahrt in der Moon City in Salzburg. Ein Erlebnisbericht …

Ich sehe was, was du nicht siehst

„Der ÖAMTC ist ein Innovationstreiber“, erklärt Landesdirektor Harald Großauer. „In Oberösterreich haben wir uns bereits frühzeitig um das Thema E-Mobilität angenommen, Mitarbeiter entsprechend geschult und E-Kompetenz-Stützpunkte aufgebaut.“ Aktuell wird beim Mobilitätsclub nicht nur an einem neuen Abrechnungssystem für E-Ladestationen gearbeitet, sondern auch die Pannenhilfe der Zukunft gestaltet. Künftig wird sich der Techniker bereits melden, bevor eine Panne auftritt – denn er weiß was, was Sie nicht wissen …

„Österreich kann eine entscheidende Rolle spielen“

Nach über 24 Jahren als Abgeordneter im Europäischen Parlament wurde Paul Rübig Anfang Juli in den achtköpfigen Verwaltungsrat des Europäischen Innovations- und Technologieinstituts (EIT) berufen. Das EIT fördert die Zusammenarbeit von Bildung, Forschung und Wirtschaft innerhalb der Union. Im Interview kritisiert Rübig das aktuell vorgeschlagene Forschungsbudget des europäischen Rates der nationalen Staats- und Regierungschefs und erklärt, wie die EU künftig ihre Innovationskraft stärken sollte, um international wettbewerbsfähig zu bleiben.