Austriacus

Drei Awards für Linzer Werbeagentur

Die Werbeagentur Upart holt beim österreichischen Bundeswerbepreis Austriacus Gold in der Kategorie „Bewegtbild“ und zweimal Silber bei „Kampagne“ und „Audio“.

„Wir freuen uns sehr, beim Austriacus die erfolgreichste Agentur Oberösterreichs zu sein“, sagt Jörg Neuhauser, Geschäftsführer von Upart. „Nicht käuflich. Nur freiwillig“ lautete der Titel des Spots für das Österreichische Rote Kreuz, der die 17-köpfige Jury überzeugte. In der Kategorie „Audio“ räumte Upart die Silbermedaille für das Rote Kreuz ab. Den zweiten Platz erzielte die Werbeagentur auch in der Kategorie „Kampagne“ für die Lebenshilfe Salzburg mit dem Titel „Gegen Barrieren in Kopf und Alltag“. Upart-Geschäftsführer Daniel Frixeder betont: „Unser Upart-Team hat Großartiges geleistet. Herausragende Kreationen auf Basis eines strategischen Plans sind der Hebel unseres Erfolgs.“ Der Bundeswerbepreis Austriacus soll österreichische Agenturen und ihre Leistungen vor den Vorhang holen. Er wird seit 2017 im Zwei-Jahres-Rhythmus vergeben. 17 Jurymitglieder wählten 39 Preise in 13 Kategorien aus 258 Siegerprojekten aus.

v.l.n.r.: Fachverbandsobfrau WKÖ Angelika Sery-Froschauer, Geschäftsführer Upart Jörg Neuhauser, Geschäftsführer Lebenshilfe Guido Güntert, Creative Direktor Upart Günter Klinger, Geschäftsführer Upart Daniel Frixeder, Mitglied der Geschäftsführung Upart Ilona Preinfalk, Spartenobmamm WKO OÖ Christof Schumacher und ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz