Pulpmedia setzt auf Videomarketing

Pulpmedia setzt auf Videomarketing

Die Online-Marketing-Agentur Pulpmedia richtet sich neu aus und legt den Fokus künftig auf Videoproduktionen. Social-Media-Planung mit kreativem Storytelling ist das neue Konzept.

Werbung in Bewegtbildern ist in vielen Unternehmen ein fixer Bestandteil der Kommunikationsstrategie. Nicht zuletzt aufgrund der steigenden Durchdringung mobiler Endgeräte, nimmt die Anzahl digitaler Formate stetig zu. „Auf YouTube oder Instagram funktioniert ein Spot aber anders als im TV. Inhalte und Formate müssen daher von Beginn an anders konzipiert werden", so Paul Lanzerstorfer, der die Agentur Pulpmedia vor 15 Jahren gemeinsam mit Robert Bogner gründete.

In den vergangenen Jahren konnte Pulpmedia mit Kampagnen für Unternehmen wie Fiat, Hofer, Husqvarna, Josko, Rosenbauer und die JKU bereits erfolgreiche und teilweise international ausgezeichnete Kampagnen im Videomarketing verbuchen. Konzepte wie "persona-centric marketing" und "data driven marketing" sowie Storytelling haben im Rahmen dieser Kampagnen bereits eine große Rolle gespielt und sollen auch in Zukunft die Basis für kreative Konzepte und Umsetzungen sein.

Datenbasierter Content

"Diese Spezialisierung ist für uns der nächste, logische Schritt." so Robert Bogner. "Im ständig wachsenden digitalen Umfeld ist es wichtig, dass man als Agentur einen echten Mehrwert für seine Kunden bieten kann. Diesen Mehrwert können nur echte Spezialisten auf einem Gebiet schaffen. Wir wollen nicht austauschbar sein, sondern unsere Kunden als Partner in Sachen Bewegtbild voranbringen", erklärt Bogner. "Dabei verlassen wir uns jedoch nicht nur auf unsere Erfahrung und unser Bauchgefühl, sondern arbeiten sehr intensiv mit Daten", so Lanzerstorfer.

Pulpmedia setzt einen neuen Schwerpunkt und spezialisiert sich auf Videomarketing.