Influencer gibt Motivationstipps

40 Kilo abgespeckt – Hannes ist jetzt Fitness-Star auf Instagram

Der Steyrer Hannes Tanzer hat innerhalb von nur sechs Monaten 40 Kilogramm abgenommen und teilt seinen positiven Lebenswandel mit zahlreichen Fotos auf Instagram. Dort ist er mit fast 400.000 Followern inzwischen ein echter Star. Im Interview hat er uns verraten, wie er das alles geschafft hat.

Er lehnt lässig an der Wand, zeigt sich beim Joggen oder schwingt den Degen beim Fechten. Eines haben aber alle Fotos von Hannes Tanzer gleich: Dem Steyrer fliegen auf Instagram nur so die Gefällt-mir-Herzchen zu. Der 36-Jährige ist auf Social-Media inzwischen ein echter Star, hat fast 400.000 Insta-Follower.

Doch das war nicht immer so. Der gelernte Diplom-Krankenpfleger sah Anfang 2019 nämlich noch ganz anders aus. Ausgewogene Ernährung und viel Sport waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf seiner To-do-Liste. Dementsprechend blieb der Zeiger der Waage damals bei 115 Kilo stehen. Doch dann fasste der Steyrer einen Entschluss, krempelte sein Leben um und „speckte“ in gerade einmal sechs Monaten 40 (!) Kilogramm ab. Sein Erfolgsrezept: Fast Food und Kohlenhydrate verschwanden komplett vom Speiseplan. „In den ersten Wochen war es richtig hart. Ich habe auch statt den Fruchtsäften nur noch Mineralwasser getrunken und musste beim Kochen immer wieder überlegen, wo man noch Kalorien einsparen kann. Beim Frühstück habe ich zum Beispiel auf Brot verzichtet und es durch Joghurt mit Früchten ersetzt. Auch den Zucker habe ich weggelassen“, erinnert sich Tanzer im Gespräch mit uns.

Begonnen hat der Abnehm-Trip mit einer Krankheit im Frühjahr vor drei Jahren. Der Krankenpfleger hatte Angina und deshalb mit starken Halsschmerzen zu kämpfen. „Ich habe dann gegrübelt, wie ich mich in Zukunft einfach fit halten und Krankheiten vorbeugen kann. Deshalb habe ich mich für mehr Sport und ausgewogene Ernährung entschieden“, so Tanzer. Zunächst hatte er sich fünf Kilo als Ziel gesetzt. Das war aber schnell geschafft und der Instagram-Star bekam Lust auf mehr. Dabei waren gerade die ersten fünf Kilos für ihn richtungsweisend. Er sagt: „Man muss sich immer erreichbare Ziele setzen. Denn ansonsten sieht man nur den großen Brocken vor sich. Viele merken dann keinen Fortschritt und geben auf.“

Man muss sich immer erreichbare Ziele setzen

Hannes Tanzer (Influencer)

Gastrolle in TV-Serien

Spielte Tanzer in seinen „schwereren“ Zeiten ab und an mal Fußball, gibt es nun kaum einen Tag ohne Sport. Sogar beim Kochen steht der Influencer neben dem Herd auf seinem Balance-Board und versucht das Gleichgewicht zu halten. Der rasante Gewichtsverlust verhalf ihm nicht nur zu besseren Gesundheitswerten, sondern verschaffte im auch noch Auftritte im Radio, Berichte in renommierten Fitness-Magazinen und sogar Gastrollen bei TV-Serien wie SOKO Donau und SOKO Linz. „Das ist natürlich ein toller Nebeneffekt. Aber deswegen mache ich das alles nicht. Mir macht es einfach Spaß andere Menschen zu motivieren und ihnen Tipps zu geben, wie man sich wohler fühlt.“

Tanzer, der mit einer Polizistin liiert ist, hat sich in seiner Freizeit völlig den Sport- und Gesundheitstrends verschrieben. So ganz nebenbei gründete er auch noch eine Lauf-Community mit 750 Teilnehmer:innen. Zudem ließ er sich an der Vital-Akademie einschreiben und machte dort die Ausbildung zum Fitness-Trainer. Einen Job-Wechsel kann er sich aber trotzdem nicht vorstellen. „Ich arbeite 30 Stunden in der Woche als Pfleger und mein Job macht mir großen Spaß. Der Sport ist für mich der perfekte Ausgleich“, so der Steyrer.

Für die Zukunft hegt der Abnehm-Profi auch schon große Pläne. Während seine Kilos in Rekordzeit purzelten, plant Tanzer im kommenden Jahr tatsächlich selbst einen Weltrekord. Gemeinsam mit anderen Teilnehmer:innen möchte er abwechselnd zwölf Stunden durchgehend auf einem Laufband unter Wasser joggen. „Erst heuer war ich bei einem ähnlichen Versuch mit dabei. Dabei ging es darum, mit insgesamt zehn Leuten abwechselnd 24 Stunden unter Wasser Rad zu fahren“, erinnert sich der Insta-Star.

Auch in seinem Heimatort Steyr möchte der Sportler ein Zeichen setzen, schwebt ihm doch eine Surfhalle vor. „Ich interessiere mich generell sehr für Sportarten, die nicht so im Rampenlicht stehen. In einem meiner Urlaube habe ich mit dem Surfen begonnen. Ich finde, so eine Halle wäre eine echte Bereicherung für die Stadt. Es hat auch schon Gespräche zu einem solchen Projekt gegeben.“

Doch bis es tatsächlich so weit ist, werden dem Steyrer auf Instagram sicher noch zahlreiche Herzchen entgegenfliegen.

Tanzers fünf Abnehm-Tipps:

1) Genug Wasser trinken am Tag.

2) Sich auch mal etwas gönnen.

3) Mit offenen Augen durch den Supermarkt gehen und etwas Neues ausprobieren!

4) Kohlenhydrate einsparen (zum Beispiel Brot) und durch Gemüse ersetzen.

5) Gewürze (Zimt, Curry) verwenden… wenn man sie verträgt.