Wolfgang Mayer

Wolfgang Mayer

  • Mitglied der Geschäftsleitung, Backaldrin (Stand: März 2018)

#Artikel von diesem Macher

#2 Sportliche Laufbahn

Veränderung ist die einzige Konstante im Leben – besonders in jenem von Rudolf Grassmann: Nach einer Lehre zum Elektrotechniker studierte er Jus, um schließlich in den Bereich Sportsponsoring bei Backaldrin einzusteigen. Ständige Weiterentwicklung ist die Motivation des 30-jährigen Hobbyläufers. Viel kann er von Sportlern lernen.

Sportwirtschaftlich gedacht

Eines ist klar: Sport ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Ob aus gesundheitlichen oder ästhetischen Gründen, ob Marathonläufer oder Fußballfan, Sport hat für fast jeden von uns einen fixen Stellenwert im Leben eingenommen. Dass Sport für Österreich auch einen enormen Wirtschaftsfaktor darstellt, ist aber nur wenigen bewusst.

„Der verschlafene Kontinent“

Betrugsanfragen, eine oft mit Gewalt geführte gewerkschaftliche Interessensvertretung und eine zuweilen abenteuerliche Infrastruktur. Für den Wirtschaftsmarkt Afrika muss man sich sorgfältig vorbereiten und braucht einen verlässlichen Vertriebspartner. Dann ist wirtschaftlicher Erfolg möglich.

Was bleibt, was kommt, was geht?

Neues Jahr, neues Glück, neue Herausforderungen, neue Pläne. Ja, aber welche? Unternehmer, Geschäftsführer und Interessensvertreter blicken in die Zukunft.

Orientierung durch Marken

Red Bull, Spar, Rauch, Kornspitz oder Tempo - sie alle haben etwas gemeinsam. Es handelt sich um bekannte heimische Marken. Wenn Konsumenten im Geschäft zu einer dieser Marken greifen, wissen sie, was sie bekommen. Für Firmen ist es aber nicht ganz einfach, eine starke Marke zu kreieren und diese auch aufrecht zu erhalten. Nachfolgend ein Überblick über diesen für Konsumenten so wichtigen Teilbereich des Immaterialgüterrechts.

Gold für Oberösterreich

Auch wenn die olympischen Spiele in Sotschi durchwegs kontrovers diskutiert wurden, eines steht fest: Zahlreiche oberösterreichische Unternehmen konnten die XXII. Olymischen Winterspiele wirtschaftlich nutzen - durch lukrative Aufträge, oder um sich und ihre Produkte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Allen voran der oberösterreichische Backmittelhersteller Backaldrin: Der Kornspitz-Erfinder belieferte als Hauptsponsor und Kooperationspartner alle olympischen Dörfer mit Gebäck.

Werbung, die lebt

Sportsponsoring boomt. Sieht man am Beispiel Red Bull: Die erfolgreiche österreichische Marke lässt sich sein Sportsponsering angeblich mehr als eine halbe Milliarde Euro kosten. Auch das oberösterreichische Familienunternehmen Backaldrin unterstützt zahlreiche Sportler. Nicht ohne Grund. Sportsponsering kann einer Marke oder einem Produkt auch zu großem Erfolg verhelfen. Kann. Muss aber nicht. Denn wie bei allen Marketingaktivitäten kommt es auch beim Sponsoring auf die Taktik an.